Datenschutz bei zumflug.de Flughafentransfer GmbH & Co. KG gemäß EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)


Der Schutz Ihrer Daten hat für zumflug.de höchste Priorität. In unserer Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen daher offenlegen, wie wir Daten von Ihnen verarbeiten. Wir möchten Ihnen ferner Auskunft darüber geben, welche Rechte Sie in Bezug auf den Schutz Ihrer Daten genießen. Bitte geben Sie diese Informationen auch etwaigen Personen, deren Daten Sie uns aktuell und künftig mitteilen, weiter (z.B. mitreisende Personen).

Diese Datenschutzerklärung gilt für den Online-Auftritt www.zumflug.de.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

1.1. Verantwortliche Stelle

zumflug.de Flughafentransfer GmbH & Co. KG
Zschoner Ring 30
01723 Kesselsdorf
Vertreten durch den Geschäftsführer Dr. Uwe Lorenz

1.2. Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter

UDC GmbH
Gesellschaft für Unternehmensberatung, Datenschutz und Datensicherheit sowie Compliance
Tiergartenstraße 40
01219 Dresden
Telefon: 0351 652 18 715
Telefax: 0351 652 18 716
Email: datenschutzbeauftragter@udc-dc.de

2. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

2.1. Abschluss, Durchführung oder Beendigung eines Vertrages

Tätigkeitsgegenstand der zumflug.de Flughafentransfer GmbH & Co. KG ist die Organisation, Vermittlung und Durchführung aller Arten von Mobilitätsdienstleistungen, insbesondere im Linien-, Gelegenheits-, Mietwagen- und Busmietverkehr. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir die für den Abschluss, die Durchführung oder die Beendigung eines Vertrages mit Ihnen erforderlichen Daten.

Hierzu zählen unter anderem:
  • Vorname, Nachname
  • Rechnungs- und Lieferanschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Rechnungs- und Bezahldaten
  • ggf. Telefonnummer

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO, d.h. Sie stellen uns die Daten auf Grundlage des Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und uns zur Verfügung. Zur Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse sind wir zudem aufgrund einer Vorgabe im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), eine elektronische Bestellbestätigung versenden zu müssen, verpflichtet (Art. 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO). Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für werbliche Zwecke nutzen (siehe 2.6.), speichern wir die für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglicher vertraglicher Gewährleistungs- und Garantierechte. Nach Ablauf dieser Frist bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf. Für diesen Zeitraum (regelmäßig zehn Jahre ab Vertragsschluss) werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet.

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die Ausführung des Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.
Zur Abwicklung des Vertrages sind des Weiteren folgende Datenverarbeitungen erforderlich:
Sofern Sie ein anderes Bezahlverfahren als „Bezahlung auf Rechnung“ mit uns vereinbaren, geben wir die erforderlichen Bezahldaten an einen von uns beauftragten Bezahldienstleister weiter. Angaben zu Ihrer Postanschrift geben wir zum Zwecke der Abwicklung des Kaufvertrages an ein von uns beauftragtes Post- oder Logistikunternehmen weiter. Sofern erforderlich für die Vertragsabwicklung, erhalten auch andere Unternehmen Ihre Daten, an die wir zur Vertragserfüllung, Auftragsausführung bzw. Durchführung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen personenbezogene Daten übermitteln (z.B. Partneragenturen, Beförderungsunternehmen, Kreditinstitute, Kreditkarten-Akquise, Reiseleiter, Versicherungsunternehmen, Reiseveranstalter, Postdienstleister etc.). Wenn Sie eine Buchung bei uns über ein vermittelndes Reisebüro durchführen lassen, dann bekommt auch Ihr ausgewähltes Reisebüro die Daten übermittelt. Weitere Informationen, insbesondere die dort geltende Datenschutzerklärung, erhalten Sie bei diesem Reisebüro.
Für den Fall einer Zahlungsverzögerung übermitteln wir bei Vorliegen der sonstigen gesetzlichen Voraussetzungen die erforderlichen Daten an ein mit der Geltendmachung der Forderung beauftragtes Unternehmen. Rechtsgrundlagen hierfür sind sowohl Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b) als auch Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Die Geltendmachung einer vertraglichen Forderung ist als ein berechtigtes Interesse im Sinne der zweitgenannten Vorschrift anzusehen.

2.2. Datenverarbeitung zum Schutz lebenswichtiger Interessen

Um lebenswichtige Interessen unserer Kunden zu schützen (Art. 6 Abs. 1d DSGVO), erheben wir im Laufe der Vertragsabwicklung bei Vorliegen der Notwendigkeit auch personenbezogene Daten, insbesondere hinsichtlich körperlichen Einschränkungen, Mobilitätseinschränkungen, sonstige spezielle Bedürfnisse u.ä. Diese Daten werden nach Vertragsende gesperrt. Sie werden hierdurch jedoch nicht endgültig gelöscht. Eine Löschung der Daten erfolgt, soweit keine gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen oder andere gesetzliche Pflichten bzw. Rechte zur weiteren Speicherung einzuhalten sind. Die Löschung wird daher regelmäßig spätestens nach Ablauf von ca. 3 Jahren erfolgen.
Diese Daten geben wir – soweit erforderlich – an diejenigen natürlichen Personen oder juristischen Personen (Unternehmen, Behörden u.ä.) weiter, die in unserem Auftrag die Leistungen des mit Ihnen geschlossenen Vertrages erbringen und für die die Kenntnis dieser Daten erforderlich ist.
Das sind z.B. Partneragenturen, Beförderungsunternehmen und ähnliches. Bitte beachten Sie hierbei, dass diese Daten auch an Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) übermittelt werden, sofern dies zur ordnungsgemäßen Erbringung der Leistungen erforderlich ist.
Wir bitten Sie um Verständnis, dass Sie diese Daten auf Grund der Sperrung immer wieder aktuell angeben müssen, wenn ein neuer Vertrag geschlossen wird.

2.3. Dateneingabe von Mitreisenden

Wenn Sie $ndsh; entsprechend den im folgenden aufgeführten Erläuterungen – Daten anderer Personen (z.B. Mitreisender) an uns übermitteln, erklären Sie mit ihrer jeweiligen Einwilligung, dass die anderen Personen (Mitreisende) diese Datenschutzerklärung kennen und der jeweils aufgeführten Datenverarbeitung ebenfalls zustimmen.

2.4. Profiling

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Ein sogenanntes „Profiling“ findet ebenfalls nicht statt.

2.5. Aufrufen unserer Website/Applikation

Beim Aufrufen unserer Website/Applikation werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website/Applikation gesendet und temporär in einem sogenannten Log-File gespeichert. Hierauf haben wir keinen Einfluss. Folgende Informationen werden dabei auch ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:
  • die IP-Adresse des anfragenden internetfähigen Gerätes,
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,
  • der Name und die URL der abgerufenen Datei,
  • die Website/Applikation, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL),
  • der von Ihnen verwendete Browser und ggfs. das Betriebssystem Ihres internetfähigen Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den nachfolgend aufgelisteten Zwecken der Datenerhebung. An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass uns aus den erhobenen Daten keine unmittelbaren Rückschlüsse auf Ihre Identität möglich sind und durch uns auch nicht gezogen werden.
Die IP-Adresse Ihres Endgerätes sowie die weiteren oben aufgelisteten Daten werden durch uns für folgende Zwecke genutzt:
  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website/Applikation,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität.

Die Daten werden für einen Zeitraum von max. 1 Jahr gespeichert und danach automatisch gelöscht. Des Weiteren verwenden wir für unsere Website/Applikation sogenannte Cookies. Um was es sich dabei genau handelt und wie Ihre Daten dafür verwendet werden, wird unter Ziffer 2.7.3. genauer erläutert.

2.6. Datenverarbeitung zu Werbezwecken

Die nachfolgenden Ausführungen beziehen sich auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu Werbezwecken. Die DSGVO erklärt eine solche Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f) als grundsätzlich denkbar und als ein berechtigtes Interesse. Die Dauer der Datenspeicherung zu Werbezwecken folgt keinen starren Grundsätzen und orientiert sich an der Frage, ob die Speicherung für die werbliche Ansprache erforderlich ist. Wir verfolgen daneben den Grundsatz, Daten zur werblichen Nutzung nach spätestens 10 Jahren zu löschen. Wie im Falle Ihres Widerspruchs verfahren wird, entnehmen Sie bitte Pkt. 2.6.2.

2.6.1. Werbezwecke der zumflug.de Flughafentransfer GmbH & Co. KG

Soweit Sie mit uns einen Vertrag abgeschlossen haben, führen wir Sie als Bestandskunden. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre postalischen Kontaktdaten außerhalb des Vorliegens einer konkreten Einwilligung, um Ihnen auf diesem Wege Informationen über neue Produkte und Dienstleistungen, Veranstaltungseinladungen u.Ä. zukommen zu lassen.
Wir geben Ihre Daten nicht zum Zwecke der Werbung an Dritte weiter.

2.6.2 Widerspruchsrecht
Gegen die Datenverarbeitung zu vorgenannten Zwecken (also Werbezwecken) können Sie jederzeit kostenfrei, für den jeweiligen Kommunikationskanal gesondert und mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch einlegen. Hierfür genügt eine E-Mail an datenschutz@zumflug.de oder eine schriftliche Nachricht an die unter 1.1. genannte Postadresse. Daneben können Sie sich auch an die unter 1.2. genannten Kontaktdaten wenden.
Soweit Sie Widerspruch einlegen, wird die betroffene Kontaktadresse für die weitere werbliche Datenverarbeitung gesperrt. Wir weisen darauf hin, dass es in Ausnahmefällen auch noch nach Eingang Ihres Widerspruchs vorübergehend noch zu einem Versand von Werbematerial kommen kann. Dies ist technisch durch die nötige Vorlaufzeit von Werbeanzeigen bedingt und bedeutet nicht, dass wir Ihren Widerspruch nicht umsetzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

2.7. Onlineauftritt und Webseitenoptimierung

2.7.1. Kundenbereich auf unserer Website
Um Ihnen bei Ihrer Buchung und der Vertragsabwicklung den größtmöglichen Komfort zu ermöglichen, bieten wir Ihnen die dauerhafte Speicherung Ihrer persönlichen Daten in einem passwortgeschützten Kundenkonto an. Die Anlage des Kundenkontos ist freiwillig und erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung im Sinne von Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a) (DSGVO). Nach Einrichtung eines Kundenkontos ist keine erneute Dateneingabe erforderlich. Zudem können Sie in Ihrem Kundenkonto die zu Ihnen gespeicherten Daten jederzeit einsehen und ändern.
Zusätzlich zu den bei einer Buchung abgefragten Daten müssen Sie für die Einrichtung eines Kundenkontos ein selbstgewähltes Passwort angeben. Dieses dient zusammen mit Ihrer E-Mail-Adresse für den Zugang zu Ihrem Kundenkonto. Ihre persönlichen Zugangsdaten behandeln Sie bitte vertraulich und machen diese insbesondere keinem unbefugten Dritten zugänglich. Wir können keine Haftung für missbräuchlich verwendete Passwörter übernehmen, es sei denn, wir hätten den Missbrauch zu vertreten. Bitte beachten Sie, dass Sie auch nach Verlassen unserer Webseite automatisch eingeloggt bleiben, es sei denn, Sie melden sich aktiv ab. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kundenkonto jederzeit zu löschen. Bitte beachten Sie jedoch, dass damit nicht zugleich eine Löschung der in dem Kundenkonto einsehbaren Daten erfolgt.

2.7.2. Kontakt- und Anfrageformulare auf unserer Website
Sie haben die Möglichkeit, über verschiedene Kontakt- bzw. Anfrageformulare mit uns in Verbindung zu treten.
Dabei werden unter anderen folgenden Daten erhoben:
  • Name, Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • ggf. Anschrift
  • ggf. Anrede
  • ggf. Telefonnummer

Die Verarbeitung Ihrer elektronischen Kontaktdaten erfolgt an dieser Stelle allein auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO). Diese Datenerhebung dient zur Kommunikation mit Ihnen, also vor allem zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Diese Beantwortung erfolgt via E-Mail.
Zur Abwehr von Rechtsansprüchen verwahren wir diese Daten und Ihre E-Mail-Adresse gemäß Art. 17 Absatz 3 Buchstabe e) (DSGVO) für 3 Jahre ab dem Ende des Kalenderjahres, in dem Ihre Anfrage erfolgte, auf. Dies gilt gleichermaßen nach einem etwaigen Widerruf durch Sie. Versendete E-Mails (Antwort auf Ihre Anfrage) bewahren wir nach den Vorschriften des Handelsrechts für 10 Jahre auf. Danach werden auch diese gelöscht.
WIDERRUFSRECHT: Sie können Ihre erklärte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierfür genügt ein kurzer Hinweis per E-Mail an datenschutz@zumflug.de oder eine schriftliche Nachricht an die unter 1.1. genannte Postadresse. Daneben können Sie sich auch an die unter 1.2. genannten Kontaktdaten wenden.

2.7.3 Cookies – allgemeine Hinweise
Wir setzen auf unserer Website sogenannte Cookies ein. Sofern es sich bei diesen Cookies um personenbezogene Daten handelt, erfolgt der Einsatz auf Grundlage von Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f) (DSGVO). Unser Interesse, unsere Webseite zu optimieren, ist dabei als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen. Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben oder Sie sich bereits in Ihrem Kundenkonto angemeldet haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite bzw. nach Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zum Zweck der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.
Sollten Sie bei zumflug.de Flughafentransfer GmbH & Co. KG über ein Kundenkonto verfügen und eingeloggt sein, werden die in Cookies gespeicherten Informationen Ihrem Kundenkonto hinzugespeichert.
Zum anderen setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten sowie um speziell auf Sie zugeschnittene Informationen einzublenden. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neues Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können. Die Speicherdauer der Cookies ist abhängig von ihrem Verwendungszweck und nicht für alle gleich.
Ausführlichere Informationen darüber, wie Sie Cookies verwalten können, finden Sie auf der Webseite „Your Online Choices“ (http://www.youronlinechoices.com/de/).

2.7.4. Google AdWords
Wir nutzen als AdWords-Kunde ferner das Google Conversion Tracking, einen Analysedienst der Google Inc. Dabei wird von Google AdWords ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt („Conversion Cookie“), sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besuchen Sie bestimmte Seiten von uns und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass jemand auf die Anzeige geklickt hat und so zu unserer Seite weitergeleitet wurde. Jeder AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Diese eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die AdWords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „googleadservices.com“ blockiert werden.
Sie können der Datenerhebung und –speicherung durch Google jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie unter www.google.de/settings/ads Ihre Anzeigeeinstellungen bei Google aufrufen und unter „Deaktivierungseinstellungen“ die Anzeige von interessenbezogener Werbung durch Google deaktivieren. Dadurch wird Google daran gehindert, zielgerichtete Werbung für Sie anzuzeigen. Es wird dann ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Bitte beachten Sie, dass bei der Löschung sämtlicher Cookies auch der Deaktivierungs-Cookie gelöscht wird und dieser bei Bedarf neu gespeichert werden muss. Weitere Hinweise zu den Datenschutz-Bestimmungen von Google finden Sie unter Google Datenschutzbestimmungen https://policies.google.com/privacy/update?gl=de Darüber hinaus können Sie das Setzen von Cookies allgemein durch entsprechende Einstellungen innerhalb Ihres Browsers verhindern.
Die Erfassung durch Google AdWords können Sie verhindern, indem Sie auf den untenstehenden Link klicken. Dadurch wird in Ihrem Browser ein „Opt-Out-Cookie“ installiert, sodass zukünftig keine Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website stattfindet: Google Remarketing Austragung (http://www.google.com/ads/preferences/html/opt-out.html).

3. Empfänger außerhalb der EU

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet – mit Ausnahme der im folgenden Punkt aufgeführten Daten – nur statt, soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich und gesetzlich vorgeschrieben ist, Sie uns eine Einwilligung erteilt haben oder im Rahmen einer vertraglich durch uns gesicherten Auftragsdatenverarbeitung.
Die unter dem Punkt 2.7.4. dargestellten Verarbeitungen bewirken eine Datenübermittlung an die Server der durch uns beauftragten Anbieter von Tracking- bzw. Targetingtechnologien. Diese Server befinden sich in den USA. Die Datenübermittlung erfolgt nach den Grundsätzen des sogenannten Privacy Shield sowie auf Grundlage sogenannter Standardvertragsklauseln der EU-Kommission.

4. Ihre Rechte

4.1. Überblick

Neben dem Recht auf Widerruf Ihrer uns gegenüber erteilten Einwilligungen stehen Ihnen bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden weiteren Rechte zu:
  • Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten gem. Art. 15 DSGVO; insbesondere können Sie Auskunft verlangen über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden,
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung richtiger Daten gem. Art. 16 DSGVO,
  • Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten gem. Art. 17 DSGVO, soweit keine gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen oder andere gesetzliche Pflichten bzw. Rechte zur weiteren Speicherung einzuhalten sind,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten gem. Art. 18 DSGVO, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen; der Verantwortliche die Daten nicht mehr benötigt, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO, d.h. das Recht, ausgewählte, bei uns über Sie gespeicherte Daten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format übertragen zu bekommen, oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.


4.2. Widerspruchsrecht

Unter den Voraussetzungen des Art. 21 Absatz 1 (DSGVO) kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen werden.
Das vorstehende allgemeine Widerspruchsrecht gilt für alle in dieser Datenschutz-Information beschriebenen Verarbeitungszwecke, die auf Grundlage von Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f) (DSGVO) verarbeitet werden. Anders als bei dem auf die Datenverarbeitung zu werblichen Zwecken gerichteten speziellen Widerspruchsrecht (vergleiche Pkt. 2.6.2.), sind wir nach der DSGVO zur Umsetzung eines solchen allgemeinen Widerspruchs nur verpflichtet, wenn Sie uns hierfür Gründe von übergeordneter Bedeutung nennen (z.B. eine mögliche Gefahr für Leben oder Gesundheit). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich an die für die zumflug.de Flughafentransfer GmbH & Co. KG zuständige Aufsichtsbehörde, den Sächsischen Datenschutzbeauftragten, zu wenden. Anschrift: Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden Postfach; 12 09 05, 01008 Dresden, E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de.

5. Datenschutz bei Bewerbungen

Wir erheben im Falle einer Bewerbung durch Sie unterschiedliche Arten von Informationen, die Sie uns auf elektronischem (z.B. via E-Mail) oder schriftlichen Weg (z.B. per Post) übermitteln. Hierzu zählen insbesondere Ihre persönlichen Daten mit Kontaktinformationen sowie eine Beschreibung Ihrer Ausbildung, Arbeitserfahrung und Fähigkeiten. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, uns Dokumente (auch in elektronisch gespeicherter Form) wie Zeugnisse oder Anschreiben zu überlassen.
Mit Ihrer Bewerbung versichern Sie, dass die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen der Wahrheit entsprechen. Wir weisen darauf hin, dass jede Falschangabe oder bewusste Auslassung einen Grund für eine Absage oder spätere Kündigung darstellen kann.
Personenbezogene Daten werden nur zu Zwecken erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt, die im Zusammenhang mit Ihrem Interesse an einer aktuellen oder zukünftigen Beschäftigung bei uns und der Bearbeitung Ihrer Bewerbung stehen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ist Ihre Bewerbung erfolgreich, können die angegebenen Daten für verwaltungstechnische Angelegenheiten im Rahmen der Beschäftigung verwendet werden.
Ihre Bewerbung wird ausschließlich von den relevanten Ansprechpartnern bei uns bearbeitet und zur Kenntnis genommen. Alle damit betrauten Mitarbeiter sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu wahren. Die Verarbeitung dieser Daten findet ausschließlich in Deutschland statt.
Sollten wir Ihnen keine Beschäftigung anbieten können, werden wir die von Ihnen übermittelten Daten bis zu sechs Monaten für den Zweck aufbewahren, Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung und/oder einer Ablehnung zu beantworten.
Sie haben jederzeit das Recht, genauere Angaben über die über Sie gespeicherten Daten (hinsichtlich einer zuvor übermittelten Bewerbung) zu verlangen, diese Daten einzusehen und zu verlangen, dass unzutreffende Daten über Sie berichtigt oder die gespeicherten Daten vollständig oder teilweise gelöscht werden. Hierfür genügt ein kurzer Hinweis per E-Mail an datenschutz@zumflug.de oder eine schriftliche Nachricht an die unter 1.1. genannte Postadresse. Daneben können Sie sich auch an die unter 1.2. genannten Kontaktdaten wenden.

6. Datensicherheit

Alle von Ihnen persönlich übermittelten Daten werden mit dem allgemein üblichen und sicheren Standard TLS (Transport Layer Security) übertragen. TLS ist ein sicherer und erprobter Standard, der z.B. auch beim Onlinebanking Verwendung findet. Sie erkennen eine sichere TLS-Verbindung unter Anderem an dem angehängten „s“ am „http“ (also https://...) in der Adressleiste Ihres Browsers oder am Schloss-Symbol in der Adresszeile oder im unteren Bereich Ihres Browsers.
Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten gegen Manipulation, teilweisen oder vollständigen Verlust und gegen unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

7. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand vom Mai 2018.
Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.zumflug.de/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.